Mietmodell für IP-Endgeräte

TeamPoint führt ein Hardware-Mietmodell für seine PhoneVoice-Kunden ein. Mindestvoraussetzungen für das Modell sind: eine gute Bonität und das Gewerbe sollte 12 Monate bestehen.

Bereits ab 3 Endgeräte und einem Mindestumsatz von 400 € netto können sich Kunden nun individuell für Kauf oder Miete der anzuschaffenden Hardware entscheiden. In Systemen mit mehreren Nebenstellen ist es durchaus üblich, das notwendige IT Hardware, wie aktive Komponenten, Router, POE-Switche, Injektoren, Video-Komponenten etc. zu einem Investment führen, das Bilanzneutral angeschafft werden soll.

Mit dem PhoneVoice Mietmodell können so individuelle Konfigurationen ausgearbeitet werden, die genau zu den Anforderungen des jeweiligen Kunden passen.